Fugenglätter

Fugenglätter

Fugenglätter dienen dazu überschüssige Dichtmasse zu entfernen und Fugen zu Glätten
Fugenglätter

Fugen stellen beim Verfliesen saubere und hygienische Anschlüsse her. Sie verhindern, dass Feuchtigkeit in den Untergrund dringt und zur Schimmelbildung führt. Kacheln und Fliesen lassen sich mit Fugenkitt nahtlos verbinden. Bei im Winkel aneinanderstoßenden Fliesen und bei Wandabschlüssen sanitärer Installationen stößt Fugenmörtel jedoch an seine Grenzen. Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen in sanitären Bereichen verursachen Dehnungsrisse im Zement. Für zulaufende Kachelwände und zur Wandabdichtung von Waschbecken, Spüle oder Badewanne ist daher eine Verfugung mit Silikon zu empfehlen. Das elastische Silikon egalisiert Dehnungen und Schrumpfungen, die durch Nässe und thermische Einwirkungen ausgelöst werden. Wenn ein paar Dinge beachtet werden, ist das Verfugen mit der Silikonkartusche auch dem Anfänger möglich.


Der Fugenglätter sorgt für dichte und saubere Fugen

Ein wichtiger Arbeitsschritt beim Anlegen von Silikonfugen ist das Abziehen und Abstreichen der überschüssigen Silikonmasse. Wird hier unsachgemäß gearbeitet, kann die Fuge ihre Aufgabe nicht zufriedenstellend erfüllen. Eine Fuge sollte perfekt abdichten und ein sauberes Erscheinungsbild besitzen. Das oft beobachtete Abziehen der Fugen mit einem behelfsmäßigen Spatel oder gar mit dem Daumen führt zu einem unregelmäßigen und unschönen Fugenverlauf. Da der Fugenspalt auf diese Weise nicht gleichmäßig verfüllt wird, bilden sich Lufteinschlüsse. An diesen Schwachstellen lassen sich gern Bakterien und Schimmelsporen nieder – ein unhygienischer und unschöner Zustand. Ein dauerhaftes und auch optisch beeindruckendes Ergebnis lässt sich nur mit einem Fugenglätter erzielen. Mit dem Fugenglätter wird die Fuge gleichmäßig verfüllt und die überschüssige Silikonmasse abgestrichen. Fugenglätter gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Die Schaber bestehen aus Kunststoff und besitzen präzise verarbeitete Formprofile. Eine Seite des Fugenabziehers besitzt abgeschrägte Kanten. Beim Arbeiten mit dem Werkzeug ist darauf zu achten, dass die Schrägung stets zum Anwender zeigt. Angesichts des geringen Anschaffungspreises für einen Fugenabzieher sollte der Heimwerker auf den Einsatz von Provisorien verzichten.

Werkzeug und Material zum Verfugen

Silikonfugen stellen im Badezimmer einen dichten Abschluss her. Wo Waschbecken oder Badewanne an die Wand stoßen, dichten die elastischen Fugen wasserdicht ab. Auch in der Küche stellen Silikonfugen einen hermetischen Abschluss von im Winkel aneinander stoßenden Kacheln her. Da es sich bei Silikonfugen um Wartungsfugen handelt, sollten sie in gewissen Abständen inspiziert werden. Durch Dehnungen und die Einwirkung von Reinigungsmitteln verlieren Silikonfugen im Laufe der Jahre ihre Abdichtungsfunktion. Wenn warmes Wasser lange in den Fugen stehen bleibt, begünstigt dies die Schimmel- und Bakterienbildung. Resultat: die Fugen vergrauen oder vergilben. Mit einer Neuverfugung zieht schnell wieder Hygiene und Sauberkeit in Bad und Küche ein. Für Sanitärbereiche bieten Hersteller spezielles Sanitärsilikon mit bakteriziden und fungiziden Eigenschaften an. Für ein gutes Arbeitsergebnis braucht der Heimwerker folgende Werkzeuge und Materialien:

• Silikonkartusche
• Auspresspistole
• Fugengleitmittel
• Fugenabzieher
• Hinterfüllschnur
• Reiniger
• Cutter
• Holzbrettchen
• Sauberes Tuch

Mit dem Cutter wird die Kartuschendüse schräg angeschnitten. Der Schnitt sollte eine Öffnung ergeben, die der Fugenbreite entspricht. Um zum Beispiel eine Fuge von 6 mm zu erzeugen, muss der Austritt der Düse mindestens einen entsprechenden Querschnitt besitzen. Wird die Düse zu knapp angeschnitten, fällt die Fuge zu dünn aus. Sobald das Gleitmittel aufgetragen wurde, ist kein nachträgliches Verfüllen mehr möglich. Die Fuge sollte also im ersten Ansatz ausreichend verfüllt werden. Überschüssiges Silikon lässt sich mit dem Fugenabzieher entfernen.

Spülmittel als Gleit- und Trennmittel zum Fugen abziehen?

Gelegentlich hört man den Tipp, statt eines speziellen Fugenglättmittels aus dem Fachhandel einfach eine Spülmittellösung zu verwenden. Die Tenside in einem Spülmittel setzen jedoch die Elastizität des Silikons herab und beschleunigen das Vergilben der Fugen. Seifige Lösungen sind zudem Laugen und greifen das Silikon chemisch an. Nach einiger Zeit bilden sich flockenähnliche Strukturen im Material, die letztendlich zur Auflösung der Fuge führen können. Das online und im Fachhandel erhältliche Fugenglättmittel besitzt einen kleinen pH-Wert und verhält sich neutral gegenüber Silikon. Auf die Anschaffung von Glättmittel für Silikonfugen sollte daher nicht verzichtet werden.

So geht das Verfugen mit dem Fugenabzieher

In einem neu gekachelten Raum kann direkt mit dem Verfugen begonnen werden. Bei einer Renovierung steht dagegen zunächst die Entfernung der alten Fugen an. Hierzu werden die alten Silikonfugen mit einem Cutter herausgeschnitten. Diese Arbeit lässt sich auch mit einem Bodenlegermesser oder einem Fugenhai erledigen. Die nach dem Abtrennen der Fugen übrig bleibenden Reste lassen sich mit Silikonentferner ablösen. Anschließend werden die Stoßkanten mit dem Reiniger gesäubert, um Fette und Öle zu entfernen. Silikon haftet nur an trockenen und fettfreien Fliesen. Die zur Fugenbreite passende Hinterfüllschnur wird in der Länge zugeschnitten und in die Fuge gedrückt. Die Hinterfüllschnur verhindert eine unerwünschte 3-Seitenhaftung, denn das Silikon soll nur an den beiden benachbarten Fliesen haften, aber nicht am Untergrund. Als Material für die Hinterfüllschnur hat sich Polyethylen bestens bewährt.

Zum Ziehen der Fuge wird die Auspresspistole in einem schrägen Winkel von etwa 45° Grad an den Anfang der Fuge gesetzt. Während des Auspressens wird die Pistole langsam und mit gleichmäßiger Geschwindigkeit an den Körper herangezogen. Ein prüfender Blick auf das Zwischenergebnis: die Silikonmasse sollte jetzt lückenfrei den gesamten Kantenverlauf bedecken. Bevor der Fugenabzieher zum Zug kommt, wird das Silikon mit dem Gleitmittel besprüht. Die abgeschrägte Kante des Fugenabziehers ist zum Körper zu richten. Der Fugenglätter wird im rechten Winkel angesetzt und gleichmäßig zum herangezogen. Das überschüssige Fugenmaterial am Holzbrettchen abstreichen. Der Lohn für den Einsatz des Fugenabziehers ist eine professionelle, akkurate und dichte Silikonfuge.

Verfugen von schwer zugänglichen Bereichen und Zimmerecken

Eine fachgerecht angelegte Silikonfuge sollte konkav und sein und ein dreieckiges Profil aufweisen. Der Fugenabzieher erleichtert die Bildung einer optisch ansprechenden Fuge, sorgt für optimale Haftung und hohe Stabilität. Nicht überall steht dem Heimwerker ein großer Freiraum zum Arbeiten zur Verfügung. Zum Abziehen der Fugen in beengten Bereichen – etwa unter Heizkörpern – werden spezielle abgeflachte Abzieher angeboten. Noch etwas kniffliger ist die Verfugung von Zimmerecken. Das Silikon wird zunächst an allen drei Stoßkanten aufgetragen. Anschließend wird das Gleitmittel aufgesprüht. Beim Abziehen der drei Fugen wird der Fugenabzieher in jeweils 1 cm Entfernung zur Ecke aufgesetzt. Der Fugenglätter wird gleichmäßig von der Ecke weggezogen. Zum Schluß bleibt nur noch die Ecke selbst übrig. Vor dem Modellieren wird abermals Gleitmittel aufgesprüht. Der Fugenabzieher wird in die Ecke gesetzt und ein kleines Stück in Richtung der bereits bearbeiteten Fugen gezogen. Macht die Ecke nach der ersten Bearbeitung noch keinen sauberen Eindruck, ist der Vorgang zu wiederholen. Manchmal hilft auch der Griff zu einem anderen Fugenglätter aus dem Fugenabzieher Set.

Darauf ist beim Kauf eines Fugenabziehers zu achten

Ein Fugenglätter ist ein relativ einfaches Werkzeug, dennoch bestehen bei Qualität und Ausführung Unterschied zwischen verschiedenen Modellen. Einige Fugenglätter besitzen einen Stiel, an dem der eigentliche Abzieher aus Kunststoff befestigt ist. Andere Hersteller setzen auf ergonomisch geformte Kunststoffkarten, die an den Ecken mit unterschiedlichen Formprofilen versehen sind. Egal, für welche Ausführung sich der Heimwerker entscheidet: wichtig ist eine leichte Handhabung, die ein präzises und konzentriertes Arbeiten fördert. In einem Fugenglätter Set sind mehrere Breiten und Formprofile enthalten, die den Einsatz für alle Fugen in allen Größen ermöglichen. Mit dem Set hat der Heimwerker immer das richtige Glättwerkzeug zur Hand hat.

-> Jetzt die besten Fugenglätter auf Amazon.de ansehen <-

Zum Herstellen von Dehnfugen und Dichtfugen in Top-Qualität sind Fugenabzieher unverzichtbare und noch dazu günstige Tools. Außer für Silikon eignen sich Fugenglätter auch zum Abziehen von Acryl- und Polyurethanverfugungen. Einige Fugenabzieher sind als Kombiwerkzeug ausgelegt und lassen sich auch zum Öffnen der Kartusche und zum Abschneiden der Kartuschenspitze verwenden. Profis setzen aber auf separate Werkzeuge. Mit einem speziellen Fugenabzieher Set lassen sich meist die besten Ergebnisse erzielen.

Fugenglätter im Vergleich

HerstellerCramerFugenfuxPowerfixFugen-­AssFugiFugiFugenstarConnex
ModellFugen­werkzeug-­Set FUGI ProfessionalSilikon -Fugen­abzieher SetFugen­glätter- SetStandard-­4er-SetFugi-­Maxi-SetProfessional-­SetFugen­glättersatzProfi-­Fugen­glätter
Inhalt5 Teiliges Set5 Teiliges Set4 Teiliges Set4 Teiliges Set3 Teiliges SetFUGI-II-Gleiter, FUGI-Maxi-Set4 Teiliges Set5 Stück
Geeignet für Fugen:16 Profil-­Varianten6,5 mm, 8,5 mm, 10 mm, 12,5 mm, runde FugenSilikon, Acrylat, Polyurethan oder MS-Polymer-Massen16 Profil-­VariantenGrundset für Abdicht­arbeiten und Dichtstoffe (Keine Teer­produkte)bei Fliesen, Platten, Mosaiken, etc. aus Silikon und Acryl-­MaterialKeine Angabe
Gewicht118 g41 g82 g59 g82 g118 g100 g41 g
FarbeBlau und RotBlauBlauGelbBlauBlau und RotGelblichWeiß
Merkmale✅Praktische Transport­box

✅Großes Anwendungsspektrum
✅Praktischer Halte­griff✅Spzial­konkave Formkanten✅Großes Anwendungs­spektrum✅Patentiertes SR90°-Trocken­system (Schneid­kanten-Rechteck­prinzip)✅Mit SR-90°-Trocken-System✅Inklusive praktischem Klarsicht-­Koffer
Bewertungen
Preis14,90 EUR19,95 EUR11,90 EUR6,20 EUR10,67 EUR13,95 EUR14,55 EUR4,99 EUR
zum Anbieterzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon

Comments on this entry are closed.